94'700 Päckli, 500 Sammelstellen,
30 Sattelschlepper, 7 Länder...

...dies alles ist Aktion Weihnachtspäckli - machen Sie mit!
Die Weihnachtspäckli aus der Schweiz lösen eine Dankbarkeit und Freude aus, die kaum in Worte zu fassen sind. Neben dem wertvollen Inhalt bringen die Geschenke Hoffnung zu Tausenden von Empfängern. Für Menschen, die unter dem Existenzminimum leben, für Kranke, Behinderte, Einsame und für Menschen am Rande der Gesellschaft haben sie unbezahlbaren Wert. Und nicht zuletzt sind die Päckli ein Zeichen der praktischen, christlichen Nächstenliebe. 

So geht's

Lokale Sammelaktion durchführen
Sie möchten als Kirche, Schulklasse oder Organisation eine lokale Sammelaktion durchführen. Wir schicken Ihnen gerne Unterlagen, damit Sie Werbematerial für Ihre Sammlung bestellen können. Die Päckli sind bis zum offiziellen Sammelschluss an einer regionalen Transportbasis abzugeben. Dort werden die Päckli für den Transport in den Osten verladen.

Päckli als Einzelperson machen
Packen Sie alle aufgelisteten Produkte in eine stabile Kartonschachtel und wickeln Sie diese in Geschenkpapier ein. Danach können Sie Ihr Päckli an eine Sammelstelle in Ihrer Nähe bringen. Jedes Päckli muss als «Kinder- oder Erwachsenenpäckli» gekennzeichnet sein. Entsprechende Klebeetiketten erhalten Sie bei den Sammelstellen. Sie können das Päckli auch per Post an eines der vier Hilfswerke schicken. Wickeln Sie das Päckli dafür zusätzlich in Packpapier ein.

Aktuell

94‘700 Päckli sind in der Aktion Weihnachtspäckli 2015 gesammelt worden. Vielen herzlichen Dank allen Spenderinnen und Spendern! Dank Ihrem Päckli, Ihrer Spende, Ihrem Gebet und all Ihrer Unterstützung für die Aktion Weihnachtspäckli wurde es für notleidende Menschen in Osteuropa Weihnachten. Merci!

Film über die letztjährige Päckli Verteilung

Info-Events

Wenn Sie mehr über die Aktion erfahren wollen, möchten wir Ihnen den Besuch dieser interessanten Vorträge sehr ans Herz legen!

Hier finden Sie die Terminliste

Geschichten aus der Päckliverteilung

Noch nie in seinem Leben hat er so ein Geschenk erhalten. Seine Eltern interessieren sich ja überhaupt nicht mehr für uns beide. Umso mehr berührt es uns, dass uns fremde Menschen aus der Schweiz mit so einem schönen Päckli überraschen!

Lesen Sie die ganze Geschichte